Aktuelles

Fahrkartenverkauf im Bus wieder möglich

Nach und nach werden unsere Busse mit Schutzscheiben an der Fahrerkabine ausgerüstet. Sobald die Scheibe eingebaut ist, können in diesem Fahrzeug wieder Fahrkarten verkauft werden. Gleichzeitig ist bei diesen Fahrzeugen der Einstieg wieder vorne und der Ausstieg hinten.
Zeitgleich beginnt in diesen Bussen wieder die Fahrkartenkontrolle durch den Fahrer beim Einstieg und durch Fahrkartenkontrolleure im Bus.

15.05.2020

Maskenpflicht im ÖPNV

Ab Montag 27.04.2020 gilt in allen Bussen und Bahnen des öffentlichen Personenverkehrs in Baden Württemberg eine Maskenpflicht. Dies hat die Landesregierung am 21.04.2020 beschlossen.
Das bedeutet, dass wir ab Montag 27.04.2020 Fahrgäste ohne Maske bzw. Mund- und Nasenschutz von der Beförderung ausschließen müssen!

Weitere Informationen:
Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr.
Auch einfache Masken helfen.

Umleitung Linie 720 ab 23.04.20

Ab 23.04.2020 wird auf der Linie 720 ein Baustellenfahrplan gefahren. Während der Bauphase kann Niebelsbach nicht mehr regulär bedient werden.
Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ferienfahrplan ab Montag 20. April 2020

Am 15. April haben sich Bund und Länder auf Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen geeinigt.

Aus diesem Grund fahren die Busse im Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis VPE ab Montag 20. April 2020 wieder nach regulärem Fahrplan mit Einschränkungen.

Vorerst wird nach Ferienplan gefahren. Das heißt, dass alle Fahrten, die im Fahrplan mit einem "S" gekennzeichnet sind, nicht gefahren werden. Auf einigen Lnien im Regionalverkehr gibt es noch weitere Einschränkungen und die "Moonlihgtbusse" und die Anrufsammeltaxen verkehren vorerst auch noch nicht.

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Fahrpläne in der elektronischen Fahrplanauskunft EFA www.efa-bw.de oder auf den Seiten des VPE www.vpe.de. Auf unseren Seiten finden Sie die Fahrpläne, für die von uns bedienten Linien, hier: Linienverkehr

Weitere Fahrplaneinschränkungen ab 26. März 2020

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

wir alle müssen zurzeit mit erheblichen Einschränkungen leben. Bedingt durch den massiven Rückgang der Fahrgeldeinnahmen im ÖPNV und der zunehmenden Personalknappheit durch Krankschreibungen sind wir leider gezwungen das Fahrplanangebot erheblich zu reduzieren. Wir hoffen dadurch, ein zwar gekürztes, aber stabiles Fahrplanangebot aufrechterhalten zu können.

Es gelten folgende Änderungen:

Stadtverkehr Mühlacker:
Verkehr wie an Ferientagen mit folgenden Änderungen:
Die Linien 105 und 106 werden bis auf Weiteres nicht bedient.
Die Linie 101 verkehrt im Stundentakt zwischen Lomersheim Fischeräckerstraße und der Enzkreisklinik.
Die Linien 102 und 103 verkehren unverändert wie an Ferientagen.

Aktueller Fahrplan Linie 101

Linien 700 und 702
Beide Linien verkehren Montag bis Freitag wie am Samstag mit folgenden Änderungen:
Bei beiden Linien werden am frühen Morgen zusätzliche Fahrten gefahren.
Bei der Linie 700 fallen die Spätverbindungen weg.

Aktueller Fahrplan Linie 700
Aktueller Fahrplan Linie 702Homepage des Stadtverkehr Pforzheim.

Linien im Albtal / Pfinztal
Alle Linien im KVV verkehren wie an Ferientagen.

Weitere aktuelle Informationen finden Sie auf folgenden Seiten:
VPE (Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis)
KVV (Karlsruher Verkehrsverbund)

Die neuen Hybrid Busse sind da

Seit 04. Februar sind die fünf neuen Volvo Hybrid Busse unterwegs auf den Hauptlinien im Stadtbus Mühlacker. Damit sind wir das einzige Unternehmen im Verkehrsverbund Pforzheim Enzkreis (VPE), welches Hybrid Busse einsetzt. Einzig bei den Ersatzbussen und den Gelenkbussen für den Schülerverkehr werden noch konventionelle Diesel-Fahrzeuge mit Euro6 Standard eingesetzt. Durch den Einsatz der Hybrid Busse wird der Kraftstoffverbrauch im Stadtbus Mühlacker um ca. 31.000 Liter pro Jahr sinken und der CO2 Ausstoß um ca. 83 Tonnen pro Jahr reduziert werden. Die Preisdifferenz beim Kaufpreis, gegenüber einem "normalen" Dieselbus, beträgt ca. 91.000,00 Euro pro Fahrzeug (Kaufpreis pro Fahrzeug = 305.000,00 Euro netto). Diese Mehrkosten wurden durch das Land Baden-Württemberg zu 50% gefördert. Dadurch und durch die Einsparungen beim Verbrauch, konnten wir die Umstellung auf Hybrid Busse mit nur geringfügig höheren Kosten für die Stadt Mühlacker realisieren.

Weitere europaweite Ausschreibung gewonnen

Auch bei der europaweiten Ausschreibung für den Stadtbus Mühlacker, haben wir uns erfolgreich durchgesetzt.
Da bereits der Firmengründer Viktor Engel seit dem Jahr 1936 Fahrgäste zwischen Dürrmenz und Mühlacker befördert hat, freut es uns natürlich ganz besonders, dass wir unsere Fahrgäste in Mühlacker für weitere 10 Jahre befördern dürfen. Am Fahrplan selbst wird es keine größeren Änderungen geben. Wir werden aber zum Dezember 2019 den gesamten Fuhrpark erneuern. Wir beschaffen dazu moderne Volvo Hybrid Linienbusse im Gesamtwert von ca. 1.900.000,00 €. Der Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge im Stadtbus Mühlacker wird mit dem neuen Fuhrpark um ca. 23% sinken.
Stellenangebot

Europaweite Ausschreibung gewonnen

Wir haben uns bei der europaweiten Ausschreibung für den Verkehrsraum Maulbronn - Sternenfels durchgesetzt und werden ab 08. Dezember 2019 die Linien 700, 702, 901 und 902 im östlichen Enzkreis bedienen. Wir freuen uns auf diese neue Aufgabe und haben bereits mit den Vorbereitungen begonnen. Wir werden unseren Fuhrpark um 14 Linienbusse erweitern und ca. 20 weitere Mitarbeiter einstellen. Stellenangebot

Neue Busse für den Stadtverkehr Pforzheim

Die ersten neuen Busse für den Stadtverkehr Pforzheim sind eingetroffen. Ab 11. Dezember 2016 bedienen wir verschiedene Linien im Stadtverkehr Pforzheim im Auftrag der DB Regio Südwestbus. Dafür haben wir 11 neue Mercedes Benz Linienbusse (6 Standardlinienbusse und 5 Gelenkbusse) angeschafft. Wir haben 18 neue Mitarbeiter eingestellt und richten gerade einen Busabstellplatz mit Sozialräumen und Verwaltung in Pforzheim ein.

Stadtbus Mühlacker mit Echtzeitangaben

Durch die Anbindung des Stadtbus Mühlacker an das RBL (Rechnergestütztes Betriebsleitsystem), ist die Fahrplanauskunft in Echtzeit möglich. Alle Fahrzeuge sind über das Internet mit einer zentralen Leitstelle verbunden. Der Betrieb kann in Echtzeit überwacht werden und bei Störungen kann schnell eingegriffen werden.
Fahrplanauskünfte mit Informationen über die Pünktlichkeit der einzelnen Linien erhalten Sie bei der Fahrplanauskunft der NVBW.

Nachfolgend einige ausgewählte Haltestellen: